Blick zum Brocken von Clausthal aus
Blick zum Brocken
Harz.de Logo
 
Startseite
Orte
Gastgeber
Kulinarisches
Sehenswertes
Immobilien
Anfragen
Suchen
Empfehlen
 

Quedlinburg

Blick vom Achtermann-Gipfel aus zum Wurmberg
Achtermann
Übersicht
Ortsgeschichte

Geschichte

Die Stadt Quedlinburg spielte in der frühen deutschen Geschichte eine sehr bedeutende Rolle.

Siedlungsspuren weisen zwar bereits auf eine Besiedlung in der Altsteinzeit hin, der Ort Quedlinburg selbst wird allerdings erst im Jahre 922 in einer Urkunde des König Heinrichs I. erstmalig urkundlich erwähnt. In der Anfangszeit des deutschen Reiches spielte Quedlinburg dank Heinrich I. eine zentrale Rolle. Nach seinem Tod im Jahr 936 gründete seine Frau Mathilde in Quedlinburg einen Damenstift, der bis zu Anfang des 19. Jahrhunderts bestand hatte. Im 16. Jahrhundert wurde auf dem Stiftgelände das Quedlinburger Schloß errichtet, das heute das Schloßmuseum beherbergt.

Auf dem Schloßberg steht seit dem 12. Jahrhundert die Stiftskirche St. Servatius. Sie beherbergt unter anderem Gebeine von Heinrichs Frau (der Verbleib der Gebeine Heinrichs I. ist unbekannt) sowie und den berühmten Quedlinburger Domschatz.

Auch die Altstadt selber hat eine Reihe gut erhaltener Gebäude zu bieten. Mehr als 1200 Fachwerkhäuser, teilweise aus dem 14. Jahrhundert können noch heute bewundert werden. Zu den wichtigsten zählen der Ständerbau aus dem 14. Jahrhundert, der heute eine Ausstellung über den Fachwerkbau beheimatet sowie das etwa ebenso alte Rathaus, das allerdings zu Anfang des 17. Jahrhunderts nach modernen Gesichtspunkten umgebaut wurde.

Von der Stadtmauer, die erstmalig für das Jahr 1179 verbürgt ist, sind nur Reste erhalten. Die Tore fehlen seit dem 19. Jahrhundert völlig.

1994 wurde die Quedlinburger Altstadt in die Liste des Kultur- und Naturerbes der UNESCO aufgenommen, und gilt damit international als ein wesentliches Denkmal der menschlichen Kultur.

  platzhalter
Bei Fragen, Kommentaren, Anregungen, Problemen mit oder Fehlern auf den Seiten dieses Servers wenden Sie sich bitte an info@harz.de. Für alle Angaben auf unseren Seiten übernehmen wir keine Haftung oder Gewähr. Impressum © XeNET GmbH, Clausthal